Sie erreichen das Ruheforst Büro hier: 09567 981658

Naturbestattung für Todgeburten

by Eloise

Eine Birke zum Trauern

Einen Platz zum Trauern bietet der Ruheforst nun auch Eltern von Totgeborenen und verstorbenen Frühgeburten.

Das Besondere bei der Totgeburt-Bestattung im Ruheforst ist, dass für das Nutzungsrecht in diesem Fall kein Entgelt fällig wird. "Nur die Beisetzung selbst muss bezahlt werden".

"Es ist eben nicht so wie auf dem Friedhof, dass nach 20 Jahren das Grab weg ist. Hier können die Eltern auch nach 30 Jahren oder später noch herkommen" wo nur ein kleines Schild mit der Aufschrift "Regenbogenbiotop" und darunter ein einziges Datum für Geburts- und Sterbetag darauf hinweist, dass hier ein kleines Wesen die letzte Ruhe gefunden hat.

Im Wald herrscht jetzt Ruhe, nur das Zwitschern der Vögel ist zu hören.

Quelle: Stimme.de Artikel gekürzt

Share this article

Leave a Reply

%d bloggers like this: